Sie sind hier: Startseite / Schule / Ökowoche / 2015

Artikelaktionen

2015

Wir spielen Birs!

Bild Legende:

Im Kurs Birsfelderhafen unterstützen die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums das Ökosystem, indem sie invasive und nicht invasive Neophyten entfernen und Platz für lokale Pflanzen schaffen. Ebenso unterstützen sie damit die seltenen Pflanzenarten die dort zu finden sind, u.a. eine Orchideenart, die nur an dieser Stelle gedeiht.

Wir bewältigen hohe Gräser am Hang

Bild Legende:

Die Gruppe in Ormalingen mäht Gras an steilen Hängen und Wegabschnitten, wo die Technik versagt. Somit hilft sie dem Bauern bei anstrengenden Feldarbeiten, für die er sonst keine Zeit findet und entdeckt so eine für die Schülerinnen und Schüler noch unbekannte Welt.

Wir befreien die Rheinhänge von invasiven (und nicht invasiven) Neophyten

Bild Legende:

Um das lokale Ökosystem zu unterstützen, engagieren sich junge Leute jedes Jahr drei Wochen lang im Rheingebiet gegenüber des Sportzentrums Rankhof um die Plage der Neophyten zu mindern. Mit schwerer körperlicher Arbeit beteiligen sich unsere Schüler eine Woche lang an diesem Projekt.

Wir bauen zu Gunsten der Natur an!

Bild Legende:

Auf diesem Bauernhof lernt man den biologischen und ökologischen Anbau. Neben Gemüse und Nutzpflanzen kann man auf dem Bauernhof Birsmatt Blumen und weitere Produkte aus ökologischem Anbau kaufen und erhält damit die Möglichkeit, seinen Garten zu verschönern.

Bau einer Trockensteinmauer in Riehen

Bild Legende:

Im Gebiet Habermatten wird hart gearbeitet. Dort wird durch die Errichtung einer Trockenmauer, die Pflanzen und bedrohte Tierarten beherbergen soll, neuer Lebensraum geschaffen.

Wir bereichern unser Umfeld mit einfach erhältlichen Materialien

Bild Legende:

Im Kurs Streetart versuchen die Schülerinnen und Schüler, ihre Umgebung kunstvoll zu verschönern, wo es sonst nur grauen Beton gibt. Sie wollen auch ein Zeichen für Umwelt und Natur setzen.

Wir schaffen Platz für einheimische Pflanzen!

Bild Legende:

Den Kampf gegen die Neophyten nehmen dieses Jahr eine beträchtliche Anzahl Schüler des Kirschgarten Gymnasiums auf. Begleitet von zwei Lehrpersonen stellen sie sich mit einfachen Werkzeugen, wie Hammer, Pickel und schützenden Handschuhen der Herausforderung, den heimischen Pflanzen mehr Platz zu schaffen.

Wir suchen Lösungen für die heutigen Klimaprobleme!

Bild Legende:

Das Ziel des Kurses besteht darin, sowohl globale als auch lokale Klimaprobleme näher anzuschauen. Ein Highlight ist auch der Austausch mit Schülern aus Ländern wie Uganda und Kenia. Somit wollen sie konstruktive Lösungen für die heutige Umweltproblematik erforschen.

Klosterfiechten

Bild Legende:

Wie der Bauernhof Birsmatten ist auch der Bauernhof Klosterfiechten ein Biobauernhof. Jedoch liegt dessen Schwerpunkt bei der Haltung von Nutztieren. Unsere Schülerinnen haben bei verschiedenen Aufgaben auf dem Bauernhof mitgeholfen.